ABGESAGT: Infotische statt Demo gegen Rechts/AfD, Samstag 29.09.2018

Nachtrag Freitag 17:16 Uhr: Die Demo ist abgesagt, da die AfD den Saal laut Gerichtsurteil nicht bekommen hat.
Entgegen des Artikels in der SZ findet die Demo also nicht statt,  auch auf die Aktualisierung der Webseite des Runden Tisches warten wir noch.

Zwei Infotische in Karlsfeld am Marktplatz (nicht neue Mitte) ab 10:00 Uhr und einen in Dachau am unteren Markt ab 10:00 Uhr haben wir aber im Angebot. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und spannende Gespräche.
___________________________________________

Am kommenden Samstag möchte Alice Weidel gerne im Adolf-Hölzel-Saal in Dachau Ost auftreten. Der Runde Tisch gegen Rassismus Dachau e.V. und die Grünen rufen daher zu einer Demo gegen rechts und die AfD auf. Start ist am Samstag, den 29.09.2018 um 9:30 Uhr am Ernst Reuter Platz.  Jeder kreative und friedliche Protest ist herzlich willkommen. Beweisen wir uns und der Welt, dass in Dachau kein Platz für Rechtes Gedankengut ist.

Im Moment werden wir manchmal gefragt:
Warum nicht AfD wählen, um der „politischen Elite“ einen Denkzettel zu verpassen? Gegenfrage: Wenn der eigene Chef Mist baut – brennen wir dann gleich das Unternehmen nieder? Oder gehen wir einfach zum Betriebsrat? Man könnte sich auch selbst zum Betriebsrat wählen lassen.  Oder in eine Partei eintreten und die eigene Zukunft mitgestalten?
Diese rechtsradikalen Typen sind KEINE Alternative.

Wir können uns auch umschauen:
Die Briten haben aus Protest Brexit gewählt – und haben sich damit einen Bärendienst erwiesen.
Die Amerikaner haben Trump gewählt gegen das Establishment – Das Ergebnis ist ein Handelskrieg und noch mehr Geld für die Reichen in den USA.
Wollen wir so tun, als hätten wir nicht gewusst, wohin jede einzelne Stimme für die AfD führt?

Wir sehen uns Samstag, am Ernst Reuter Platz!
Jutta und Michael (für den Vorstand)

Verwandte Artikel