Gartentipps

Gartentipps im Januar und Februar

Der Garten im Januar

Der Gemüsegarten

Samentüten und gesammeltes eigenes Saatgut sortieren. Dabei darauf achten, dass Saatgut kühl und trocken gelagert wird. Neues Saatgut bestellen.

Gelagertes Gemüse wie Kartoffeln und Wurzelgemüse kontrollieren, beschädigte, feuchte Teile entfernen.

Der Kräutergarten

Von wintergrünen Kräutern wie Z.B. Rosmarin, Thymian, Salbei können noch Triebspitzen geerntet werden.

Bild von Nika Akin auf Pixabay

Bild von cferrigno426 auf Pixabay

Bild von andreas N auf Pixabay

Der Obstgarten

Obstbaum im Winter

Frisch gepflanzte Obstgehölze mit Mulchschicht vor Winternässe schützen, dabei für guten Wasserabzug sorgen. An frostfreien, trockenen Tagen können Schnittmaßnahmen durchgeführt werden.

Der Natur-Ziergarten

Winterlandschaft

Kontrollieren, ob Stauden und Ziergehölze gut mit Mulch (Laub o.ä.) geschützt sind.

Eventuell spätblühende Ziersträucher mäßig auslichten.

Stroh oder Schilfrohrbündel in den Gartenteich legen damit die Sauerstoffzufuhr für Teichtiere gesichert ist.

Bambus an frostfreien Tagen gießen.

Sonstiges

Vögel beobachten, Futterstellen auffüllen.

Spazieren gehen

und

Ganz wichtig:
Einfach einmal nichts tun!

Der Garten im Februar

Der Gemüsegarten

Vorziehen von Artischocken, Frühkohlrabi und Frühsorten von Kohlpflanzen.

Ende Februar säen von Paprika/Peperoni.

Im Frühbeet ab Ende Februar je nach Witterung (Frost) säen von Puffbohnen und Radieschen.

Der Kräutergarten

Vorziehen von Dost, Majoran.

Wintergrüne Kräuter (z.B. Lavendel, Rosmarin) bei Trockenheit wässern.

Der Obstgarten

Leimringe entfernen, letzte Schnittmaßnahmen durchführen.

Der Natur-Ziergarten

Hainbuchen und Ligusterhecken schneiden.

Ende Februar an frostfreien Tagen, wenn der Boden schon offen ist, Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht und Hornveilchen pflanzen.

Nistkästen kontrollieren.

Sonstiges

Anbauplanung für den Gemüsegarten.

Tipps zu den Folgemonaten erscheinen hier rechtzeitig.

Christina Aschenbrenner, Januar 2022