Antrag im Kreistag: Kostenlose Monatshygieneartikel für öffentliche Gebäude des Landkreises

Begründung

So wie Toilettenpapier oder Seife sollen Binden und Tampons zur Selbstverständlichkeit auf Mädchen- oder Damentoiletten werden. In vielen Städten und Gemeinden gibt es dieses Angebot bereits und wird auch dankbar genutzt. Der Landkreis Dachau sollte diesem Beispiel folgen und an den Landkreisschulen sowie dem Landratsamt Hygieneartikel auf Damentoiletten zur Verfügung stellen.

Der finanzielle Aufwand einer Frau für Hygienartikel beläuft sich in ihrem Leben laut Statista vom April 2021 auf ca. 1.920 Euro. Zusätzliche Ausgaben rund um die Menstruation z. B.: der Kauf von Schmerzmitteln etc. sind hierbei NICHT enthalten und kommen noch dazu. In Schottland werden Monatshygieneartikel bereits seit 2018 kostenlos bereitgestellt. Der Landkreis kann diesem Beispiel folgen und einen Beitrag zur Geschlechtergerechtigkeit leisten, indem in öffentlichen Gebäuden in den Toiletten eine Box mit Monatshygieneartikeln zur Verfügung gestellt wird.

Es gilt auch zu bedenken, dass an unseren Landkreisschulen Mädchen häufig zu Beginn der Pubertät nicht genau wissen, wann sie ihre Periode bekommen und dann plötzlich vor großen Problemen stehen.

Des weiteren ist es möglich, dass es in Zukunft zu Lieferengpässen von Tampons und Binden kommt. In den USA ist dies bereits Realität. Der Landkreis kann hier Vorsorge treffen und ein Angebot schaffen, welches den Frauen bei Bedarf direkt vor Ort eine echte Hilfe ist.

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möchten Dir gerne Neuigkeiten über die GRÜNEN im Kreisverband Dachau zukommen lassen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.