Menschenrechte und Asyl

wir konnten für 30.06.2021 Margarete Bause MdB gewinnen, über Menschenrechte und die Situation der Geflüchteten zu referieren. Anschließend können in einer Diskussion Fragen gestellt werden. Die Veranstaltung findet um 19:30 Uhr im Adolf-Hölzel Saal in Dachau (Ernst-Reuter-Platz 1a, 85221 Dachau) statt.

Margarete Bause, MdB

„Im Herzen die Löwin“ – so lautet ihr Motto. Das Herz steht für Leidenschaft und Mitmenschlichkeit, die Löwin für´s Kämpfen. Beides ist ihr wichtig, beides versucht sie in ihrer politischen Arbeit zu leben. So hat sie es viele Jahre lang als Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag gehalten – und das gilt auch für ihre Arbeit im Deutschen Bundestag, dem sie seit September 2017 angehöre.

Als Sprecherin für Menschenrechte und humanitäre Hilfe hat sie ein großes Aufgabenfeld. Der Einsatz für die Menschenrechte fängt vor der eigenen Haustür an, beispielsweise bei der Situation in Alten- oder Pflegeheimen oder in auch im Umgang mit Geflüchteten in Abschiebezentren. Auf europäischer Ebene macht sie sich u.a. für die Seenotrettung stark und dafür, dass Seenotretter*innen unterstützt und nicht kriminalisiert werden. Zunehmend gilt es auch, die Presse- und Meinungsfreiheit  in Europa zu verteidigen. In vielen Ländern geraten Menschenrechte unter Druck, werden angegriffen, mit Füßen getreten. Weltweit werden mutige Frauen und Männer wegen ihrer politischen Arbeit, ihrer religiösen oder sexuellen Ausrichtung, oder weil sie Minderheiten angehören, verfolgt, verhaftet, gefoltert, sie verschwinden oder werden ermordet. Eine menschenrechtsorientierte Außenpolitik muss diese Verletzungen fundamentaler Rechte ins Zentrum der internationalen Beziehungen stellen, sei es gegenüber China oder Russland, sei es in Syrien, im Jemen, in Ägypten, in Myanmar, und und und. Die Täter müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Wir alle in Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft stehen in der Verantwortung, uns an die Seite der Opfer und der mutigen Menschenrechtsverteidiger*innen zu stellen.

Anmeldung

Die Sitzplatzkapazität ist begrenzt. FFP2-Maskenpflicht!